Musikalische Hörfühlreisen



Musikalische Hörfühlreisen

für Kinder und Erwachsene, auch sehr gern für Schwangere

 

Während ich die Saiten spiele, entstehen eine feine Vibration und ein zart einhüllender Klangraum. Durchlässigkeit, Atmung und Körperwahrnehmung  werden gefördert. Die Wirkung des zarten Klangs kann auf eine sehr sanfte Weise entspannend und stimulierend zugleich sein. Nach einer Zeit summe, töne und singe ich dazu. Das Zusammenspiel von Instrument und Stimme bildet einen Klangteppich, der Geborgenheit und Vertrauen vermittelt.

Das Bild zeigt eine Hörfühlreise mit einer Schwangeren im 5. Monat.

Klientin hat dem zugestimmt, dass ihr Foto hier erscheinen darf

 


 

 

Der Instrumentenbauer Bernhard Deutz hat die Körpertambura erfunden. Unter seiner Anleitung habe ich meine gebaut.

 

Im Button Feedback findest du viele Hörfülreiseberichte.

 

 


 

 

 

Mit Kindern gestalte ich gemeinsame Hörfühlreisen an Schulen oder in meiner Praxis.

Es berührt mich immer wieder, wie sehr die Kinder das Nichttunmüssen geniessen können und wie wertvoll

Lange-Weile sein kann.

Eine Hospitantin vom Amt für Schule und Bildung begleitete mich und gab mir die Berufsbezeichnung:

Ästethikpädagogin.