Theater-Therapie

Was ist Theater - Therapie?

 

Hiermit zitiere ich die Beschreibung von der DGFT:

( Deutsche Gesellschaft für Theatertherapie)

 

Die Theatertherapie gehört zu den Künstlerischen Therapien. Sie stellt eine Verbindung zwischen den heilenden Wurzeln des Theaters und den Verfahren moderner Psycho- und Sozialtherapien her.

 

Als handlungsorientierte Therapie legt sie den Fokus auf kreative Prozesse, bei denen Zugänge zu vorhandenen Ressourcen gesucht werden.

Dabei werden Geschichten, Mythen, Bewegung, Theaterstücke oder Improvisationen als therapeutische Werkzeuge eingesetzt. Die Übernahme von Rollen und das Interagieren in den unterschiedlichsten Szenarien eröffnen neue Zugänge und ermöglichen Handlungsoptionen zu erproben und in das Leben zu integrieren. So werden schnell die Selbstwirksamkeit und das Erweitern der eigenen Persönlichkeit ermöglicht.

 

 

4 intensive Jahre nahm ich an dieser Ausbildung teil.

Ich fühle mich zutiefst beschenkt, bin dankbar und begeistert von der Fülle an Erfahrungen,

Methoden und Materialien aus denen ich schöpfen kann.

 

Info:

Das Theatertherapie Angebot für den 24. September entfällt.

Wenn Interesse besteht, kontaktieren sie/ ihr mich gern über das Kontaktformular.