Über mich


Ich bin 1964 geboren und an der dänischen Grenze aufgewachsen. Tanz, Gesang, Theater spielen, das Erforschen unseres komplexen Wesens, der Stille lauschend... und irgendwo dadrinnen in mir Gott finden wollend... sind meine Lebensthemen.

 

Wer bin ich? Wie integriere ich alle Aspekte in mir? Schläft Gott manchmal? Wie fühle ich mich als Seele?

 

 

 

Alle meine Ausbildungen haben mir die Möglichkeit gegeben mein Bewußtsein zu erweitern. Ich liebe ganz besonders die Freie Bewegung und all die verschiedenen Lehrer/innnen, bei denen ich seit 1992 in Ausbildungen war und bin.

 

Die Sumarahmeditation ist ein wesentlicher Bestandteil in der Freien Bewegung.

Sie kommt aus der indonesischen Kultur.

Sumarah bedeutet wortwörtlich 'den Kampf aufgeben, sich ergeben.'

Seit 1995 meditiere ich im Rahmen der Sumarah-Workshops bei Laura Romano.

Diese Art von Meditation verkörpert eine Lebenshaltung und Weltsicht, die sehr komplex ist.

Ein sich darin üben, die innere Lehrerin zu erwecken.

'Die Praxis, in der sich Sensitivität, Empfangsfähigkeit und Akzeptanz entfalten, führt zu einer tiefen Entspannung von Körper, Gefühl und Geist.' Zitat aus Lauras Buch.

 

Die Gestalttherapie hat meine Aufmerksamkeit für Projektionen geprägt und ist eine wundervolle Ergänzung zu meiner langjährigen Bewegungserfahrung.

Im Kontext der Gestaltarbeit (Fritz Perls Institut) einer lösungsfokussierten Ausrichtung ( hot chair) werden auch musische, tänzerische, gesangliche und theaterbezogene Elemente verwendet.

 

Das Erforschen clownesker Rollen während meiner Clowns-Ausbildung und auch das Spielen beim Improvisationstheater haben mir ermöglicht, Scheitern genießen und Widerstände umarmen zu können. Emotionen und Gefühlen einen kreativen Ausdruck zu geben ist herausfordernd und

sehr bereichernd.

 

 

Die vielen Jahre mit Selbsterfahrungen und ebenso die verschiedenen Berufe, in denen ich gearbeitet habe, in sozialen, therapeutischen, pädagogischen, künstlerischen und pflegerischen Bereichen, ermöglichen mir kompetent und umfangreich als Therapeutin arbeiten zu können.

 

 

Ästethikpädagogin

Im Rahmen meiner musiktherapeutischen Hörfühlreisen an einer Grundschule in Freiburg ( 2015 bis 2017) erhielt ich ein sehr schönes Kompliment. Man gab mir die Berufsbezeichnung Ästethikpädagogin.

 

 


Aus- und Weiterbildungen:

 

1992-94      Tanz dich, Werkstatt für Freie Bewegung & Performance alive, Christa Hansen, Hamburg

1994- ...       Sumarahmeditation, Laura Romano, Hamburg, Köln

1995- ...       GangArt, Christina Stelzer, Hamburg, Lüneburger Heide, Köln

1997-05       This Movement, Adam Bradpiece, Hamburg, Berlin, Italien

1995-20       Gestalttherapie & Supervision, Lutz Schwäbisch (Anleitung zum sozialen Lernen) Siebeneichen

2001-02       Heiltönen & Besingung, Thomas Heinrich Schmöckel, Flensburg

2003-05       Der Clown als Lehrer und Heiler, David Gilmor, Freudenstadt

2005-06       Massage und Entspannung, SWAV, Schulungszentrum Berlin

2014-16       Inklusive Schauspielweiterbildung/Tanz- u. Musiktherapie, ABC Diakonie Freiburg

2017-18       Theaterpädagogik BuT, LAG, Freiburg

2018-22       Theatertherapie, Katholische Hochschule Freiburg

 

 



....etwas clowneskes von meiner Elfriede....


Aktuell


Hörfühlreisen für schwerstbehinderte Menschen in der Caritaswerkstatt/ Förderbereich in Riegel/ Malterdingen

seit Oktober 2016.

 

Hörfühlreisen für demente Menschen in der 'Woge' in Freiburg.

 

Hörfühlreisen und Massagen als Hausbesuch und in der Praxis.

 

Einzeltherapie in der Praxis mit unterschiedlichsten Menschen, auch mit dem Autismus Spektrum.

 

BewegtSein Workshops in Freiburg.

 

Springerin für Tanztherapie und KBT in der psychosomatischen Schwidderklinik in Bad Krozingen.

 

Inklusives Theaterprojekt 'Flügelschlag' in Emmendingen

Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrungen entwickeln zusammen mit einem Regisseur und Musiker ein Theaterstück.

 

Kindertheater Phänampfer z. Zt. spielen wir

frei nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm:  'Das Eselein'.

Eine Geschichte über das Anderssein, den Schicksalsweg und über die Verwandlungskraft der Liebe.

Wir haben dieses gehaltvolle Märchen interpretiert und in Szene gesetzt. Als Theater für Kinder ab 6 Jahren und für Erwachsene.