Über mich


Ich bin 1964 geboren und an der dänischen Grenze aufgewachsen. Tanz, Gesang, Theater spielen, das Erforschen unseres komplexen Wesens, der Stille lauschend... und irgendwo dadrinnen in mir Gott finden wollend... sind meine Lebensthemen.

 

Wer bin ich? Wie integriere ich alle Aspekte in mir? Schläft Gott manchmal? Wie fühle ich mich als Seele?

 

Alle meine Ausbildungen geben mir die Möglichkeit mein Bewußtsein zu erweitern

und mein Gefühl für Gewahrsein zu vertiefen.

Ich liebe ganz besonders die Theater-Therapie, GangArt, Authentic Movement und die

Sumarahmeditation.

 

Was ich an der Theater-Therapie besonders wertschätze und wofür ich zutiefst dankbar bin,

sind die heilsamen Erfahrungen mit Ritualen.

Eine Bühne, die uns erlaubt experimentierfreudig spielen zu dürfen, allen Aspekten in uns Rollen zu geben und wie dabei eine innere ästhetische Distanzierung entstehen kann,

ist befreiend und macht viel Freude.

 

GangArt, Authentic Movement und Sumarahmeditation begleiten mich schon seit 1994.

Was sie miteinander verbindet, ist ein unschätzbarer und unerschöpflicher Raum, der mich atmen lässt. Hier fühle ich mich Zuhause.

 

Die Gestalttherapie (Fritz Perls) hat meine Aufmerksamkeit für Projektionen geprägt und ist eine wundervolle Ergänzung zu meiner langjährigen Bewegungserfahrung.

 

Ich liebe die Momente des Geschehen lassens, in der Bewegung finde ich mich wieder, hier spricht meine Seele.

 

Im Annehmen und Akzeptieren der Gegenwart finden wir den Schlüssel für unsere Schätze, ein Bewusstwerden unserer Ressourcen und Handlungsfähigkeiten.

                                                 

Ich bin davon überzeugt, dass Wachsen und Lernen niemals aufhört.

Und dass, in jedem Menschen ein wunderbarer Kern pulsiert mit dem jeder geboren wurde,

der unsere Individualität, Weisheit und Lebenskraft ausmacht.

 


Meine vielen Jahre mit Selbsterfahrungen und ebenso die verschiedenen Berufe, in denen ich gearbeitet habe, in sozialen, therapeutischen, pädagogischen, künstlerischen und pflegerischen Bereichen, ermöglichen mir kompetent und umfangreich begleiten zu können.

 

Ästethikpädagogin

Im Rahmen meiner musikalischen Hörfühlreisen- Projekte an einer Grundschule in Freiburg, erhielt ich ein sehr schönes Kompliment. Man gab mir die Berufsbezeichnung Ästethikpädagogin.


Aus- und Weiterbildungen:

 

2018-22       Theatertherapie, Katholische Hochschule Freiburg

2017-18       Theaterpädagogik BuT, LAG, Freiburg

2014-16       Inklusive Schauspielweiterbildung/Tanz- u. Musiktherapie, ABC Diakonie Freiburg

2005-06       Massage und Entspannung, SWAV, Schulungszentrum Berlin

2003-05       Der Clown als Lehrer und Heiler, David Gilmor, Freudenstadt

2001-02       Heiltönen & Besingung, Thomas Heinrich Schmöckel, Flensburg

1995-20       Gestalttherapie & Supervision, Lutz Schwäbisch (Anleitung zum sozialen Lernen) Siebeneichen

1997-05       This Movement, Adam Bradpiece, Hamburg, Berlin, Italien

1995- ...        GangArt, Christina Stelzer, Hamburg, Lüneburger Heide, Köln

1994- ...        Sumarahmeditation, Laura Romano, Hamburg, Köln

1992-94       Tanz dich, Werkstatt für Freie Bewegung & Performance alive, Christa Hansen, Hamburg

1982-84       Schauspielunterricht bei Joseph und Hilke Langhanke, Berlin Zehlendorf

 

Prägende Passagen:

 

1986-91     Energiearbeit und Meditationen, Michael Barnett, Wild Goose Company, Italy, Berlin

1994-95     Systemische Familienaufstellung nach Virgina Satir, Jahresgruppe, Kiel, Dollrottfeld

2016-18     Somatic Experience, Supervision & Einzeltherapie bei Ute Morisch, Freiburg

2018-...      Körper- und Theatertherapie, Einzel und Supervision bei Gabriele Pekusa, Freiburg

 



....etwas clowneskes von meiner Elfriede....


Aktuell


Tanz- und Theater- Therapie  in Freiburg, Einzel- und Gruppentermine

 

Inklusives Theaterprojekt 'Flügelschlag' in Emmendingen

Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrungen entwickeln zusammen mit einem Regisseur und Musiker ein Theaterstück.